Wandschaften – ein letzter Blick

SchlossEnde der Ausstellung und Zeit, den Kopf und das Herz wieder frei zu machen für Neues. Trotzdem, ein Blick zurück schadet nie, sei es auf die Bilder, auf den Weg, wo die ersten Ideen kamen, oder an all die Dinge, die in der Zwischenzeit geschehen sind.

Foto

Vandalismus im Auerspergsaal

Schloss-701519-2

Ausstellung “Wandschaft-Landschaft” Im Schloss Ennsegg: hier wollte jemand offenbar ganz genau wissen, was hinter dem roten Element verborgen ist.Schloss-701515

Oder wurde mein Bild im Auerspergsaal etwa mit einem Rubbeladventkalender verwechselt?

Schloss-701516Kata und Norman waren aus München angereist und hätten gerade dieses Bild für einen Kauf ins Auge gefasst. Nun wird wohl eine Alternative gefunden werden müssen, deshalb gibt es erstmal nur Betroffenheit und die Qual der Wahl…

Das Bild wird trotzdem bleiben und soll von nun an Symbol sein für mangelnde Wert-Schätzung, Respektlosigkeit, Vandalismus……. und nicht zuletzt mein blutendes Herz!

Wandschaft-Landschaft: die Vernissage

Blumen-701495Bevor die Blumen verwelken und erste Bilder von der Eröffnung unserer Ausstellung “Wandschaft-Landschaft” eintreffen, Weiterlesen

Einfach Weg-gehen

Moos bei EnnsLangsam steigt der Druck und die Unruhe vor der Vernissage in zwei Wochen. Da wird es Zeit, wieder einmal den Weg zu gehen, wo vieles seinen Ursprung hatte. Die Wand meiner “Wandschaften” gibt es inzwischen nicht mehr. Die sanften Hügel und die Höfe sind aber beruhigend beständig. Auch das Licht der tiefen Sonne und der Geruch von Erde sind Vertraute, die mich immer wieder auffangen und mich ruhig und klar machen. Schön, solche Kraft-Wege quasi vor der Haustür zu haben!

Katharina Pichler – 2014

Der Fototermin in München steht unter keinem guten Stern: ausgerechnet am terminlich perfekten Freitag, den 17. Oktober regnet es! Ein kleines, trockenes Zeitfenster können wir dann aber trotzdem für die geplanten Außenaufnahmen nutzen. Kata, von einer Verkühlung und einer vorangegangenen Zahn-OP noch angeschlagen, muss ziemlich frieren. Lena, die Visagistin, ist auch beim Fotografieren eine wertvolle Unterstützung und hat sehr professionell die herumwirbelnden Haarsträhnchen unter Kontrolle.
Am Tag danach: warmes Herbstwetter vom Feinsten…

Wandschaften fallen

 

Ein ganz besonderes Selfie

Spielzeitheft_1415_Web_kl 33Auch das Münchner Residenztheater setzt im aktuellen Spielzeitheft auf Selfies, um das Ensemble vorzustellen. Ein Fernseher im Hintergrund bringt aber auch eines meiner Portraitfotos von Norman in das Spielzeitheft. Eine sehr charmante Art der Wertschätzung!

Die Zeit vergessen

Ein Wiedersehen nach fünf Jahren wird fotografisch fest gehalten. Wer weiß, wie alt wir beim nächsten Treffen sein werden? Weiterlesen

Ennser Kulturherbst 2014

Kulturherbst EnnsKulturherbst EnnsWandschaften im Ennser Kulturherbst 2014! Termin gleich mal vormerken :)

 

 

Via Sacra – Wiener Wallfahrerweg

Sonntag, 3. August 2014
Wien, St. Stephan – Maria Enzersdorf – Hinterbrühl (ca. 5 km Gehweg)

Viasacra-0432„Du bist der Fels!“ In Anlehnung an die Worte aus dem Matthäus-Evangelium beginnt heute unsere diesjährige Pilgerwanderung im Wiener Stephansdom. Wir werden auf der Via Sacra und dem Wiener Wallfahrerweg nach Mariazell gehen und dabei in unsere Stärke vertrauen lernen. Um uns dem Gefühl anzunähern, betrachten wir die mächtigen Säulen des Domes. Ich denke dabei an meine Zweifel, ob ich den Weg überhaupt schaffen werde und erkenne, dass mich das Thema ganz besonders trifft. Weiterlesen

Via Sacra – Wiener Wallfahrerweg – preview

IMG_0555Zurück von einer Pilgerwanderung, die uns von Wien nach Mariazell führte, möchte ich hier in aller Kürze ein paar visuelle Eindrücke vermitteln: Via Sacra
Diesmal ist die Kamera ja zu Hause geblieben, das iPhone musste für die Dokumentation ausreichen. Eine genauere Beschreibung unserer 5-tägigen Wanderung folgt in Kürze. Jetzt müssen erstmal der Rucksack ausgepackt und die müden Knochen regeneriert werden!

Sommerzeit

Ein inspirierender Sommermorgenspaziergang bei wunderbarer Gewitterstimmung gibt mir wieder Nahrung für weitere Wanderschaften. Meine ganz persönlichen Sommerfarben!

Wandschaft #13, Fine-Art-Print auf Hahnemühle Torchon, 30x45cm
Wandschaft #13, Fine-Art-Print auf Hahnemühle Torchon, 30x45cm

Das reduzierte Aquarell

Puchberg-310974

Es war an der Zeit, wieder einmal den Pinsel in die Hand zu nehmen. “Das reduzierte Aquarell” war der Titel der Veranstaltung im Bildungshaus Schloss Puchberg. Der Vortragende, Christian Eckler, ehemaliger Architekt und autodidakter Maler interessierte mich vor allem wegen seiner Bilder. Reduktion auf das Wesentliche gefällt mir! Die Herangehensweise an die Reduktion war es, die mich vor allem inhaltlich interessiert hätte. Leider blieben wir in diesen Tagen auf der formalen Ebene  und malten ausschließlich nach Fotos, die vom Vortragenden aufgelegt wurden. Viel lieber hätte ich reale Objekte gemalt, aber meine diesbezüglich geäußerten Wünsche blieben unerfüllt. So mussten schlussendlich meine MalkollegInnen als Modelle herhalten, denn frau will schon ab und zu ihren Kopf durchsetzen! Was ich toll fand: das “Fünf-Minuten-Aquarell”. Ein Bild in fünf Minuten zu malen, da lernt man schnell, sich zu reduzieren! Eine Übung, die ich gern wiederholen werde. Jedenfalls schön, wieder mal im Schloss gewesen zu sein!

  • Bildungshaus Schloss Puchberg

 

Diplom- und Abschlussfeier 2014

Diplomfeiereinl2014webWie schön, dass meine Wandschaften die Einladung zur Diplom- und Abschlussfeier 2014 an der Prager Fotoschule Österreich zieren dürfen! Was für ein Abschluss, was für eine Ehre für diese Wand, die ich damit aus der scheinbaren Bedeutungslosigkeit holen konnte!

Diplomarbeit   Bilder   Prüfung